DIARIO

    Ein dunkles Augenpaar mustert mich aufmerksam. Jakob macht einen Zug an seiner Zigarette und lässt den Rauch langsam über seine Lippen wandern. „Verändert hat es mich definitiv. Das Reisen.“ Lachfältchen umrahmen seine Augen. „18 Monate unterwegs zu sein, da hat man schon viel Zeit, um seinen eigenen Horizont zu erweitern und die Dinge aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.“ Kunst ist schon eine tolle Sache. Vor allem, weil man damit  Leute wie Jakob kennen lernt. Nachdem Daphne und ich beschlossen hatten, unser Gemälde

Schön dich auf meinen Blog begrüßen zu dürfen! Wie auch immer du dir deinen Weg erfolgreich durch das Dickicht der endlosen Weiten des Word Wide Web bis hierher gebahnt hast ( ob zu 100% freiwillig oder nicht) - ich freu mich über deinen Besuch. Was dich in der kommenden Zeit hier so alles erwarten wird? Coole Zeugs auf jeden Fall! Am 4 November fliege ich für 2 Monate nach Spanien. Zum ersten Mal alleine mit dem Rucksack auf Tour, wenn das keine unglaubliche Quelle der Inspiration ist.  Somit werden Erfahrungseindrücke, wahnwitzige Kurzgeschichten,